• Belstaff

    Fahren bei jedem Wetter


    Die wohl berühmteste Motorradjacke der Welt schuf Eli Belovitch, als er 1924 in Longton, Staffordshire, die Manufaktur Belstaff gründete. Entwickelt für die Überlandfahrt bei englischem Wetter, mit archaischen Geräten über meist noch unbefestigte Straßen, sorgt sie seither dafür, dass echte Enthusiasten warm, trocken und sicher durch Nebel und Wind reiten können.
    Heute zusätzlich mit modernen Protektoren ausgestattet, gilt das legendäre Waxcotton als erste wasserdichte und atmungsaktive Bekleidung. Selbst in der Hitze Australiens hat sich das Material längst bewährt, der zeitlose Schnitt findet endlose Nachahmer und solide Druckknöpfe und Schnallen lassen billige Klettverschlüsse blass aussehen.