Queue de Poisson Queue de Poisson

Queue de Poisson

QUEUE DE POISSON
Die Ursprünge dieses kleinen Messers liegen im Nordwesten Frankreichs, wo das QUEUE DE POISSON (dt. Fischschwanz) von Mme Lacroix, die hier eine kleine Messerschmiede betrieb, im 19 Jh. entworfen wurde.

Warum es seinen Namen bekam muß man nicht erklären. Die Werkstatt von Mme Lacroix existiert heute nicht mehr, das Messer wird aber heute noch wie vor 100 Jahren produziert.
Nie war es ein Messer für grobe Arbeiten, eher ein Messer der Bürger, die seine Griffe früher mit kostbaren Materialien wie Horn, Knochen, Elfenbein oder echtem Schildpatt anfertigen ließen. Viele Exemplare fertigte man für Frauen, die es schon immer wegen der schlanken Form und geringen Größe kauften.

Die Griffe eines QUEUE DE POISSON:
Früher Schildpatt, heute streng geschützt, deshalb ein synthetisch hergestellter Ersatz mit vergleichbarer Optik.

Länge: ca. 10cm
(Die Größenangabe bezieht sich auf ein Messer im geschlossenen Zustand


Passendes Leder-Einstecketui: No.A

  • Art.-Nr.: 5411091ECA
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
  • Unser Preis: 57,51 €
  • inkl. 16% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...